Artikel

Vorstellung der Drogenaffinitäts-Studie der Drogenbeauftragten – BPK vom 6. April 2016

Rückkehr der Drogenbeauftragten der Bundesregierung ▼ BPK vom 6. April 2016

mit:
Marlene Mortler (CSU), Drogenbeauftragte der Bundesregierung
Heidrun Thaiss, Leiterin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Naive Fragen zu:
– wie schädlich sind E-Zigaretten im Vergleich zu „normalen“ Zigaretten? (20:45 min)
– wenn Sie ein Tabakwerbeverbot fordern, warum dann nicht auch ein Alkoholwerbeverbot? (20:45 min)
– britisches Gesundheitsministerium sagt: E-Zigaretten 90% weniger schädlich – sind das auch Ihre Erkenntnisse? (22:30 min)
– wie kommen Sie darauf, dass eine Legalisierung von Cannabis zu mehr Kiffern führen würde? (28:30 min)
– woher haben Sie diese Zahlen? Frau Thaiss, können Sie das wissenschaftlich bestätigen oder ist das eher ein Bauchgefühl der Drogenbeauftragten? (30:00 min)
– was ist eine neue hippe Droge unter den Jugendlichen? (35:45 min)
– wie gehen Sie mit den Rücktrittsforderungen an Sie im Netz um, Frau Mortler? (35:45 min)
Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Tilo Jung
IBAN: DE36700222000072410386
BIC: FDDODEMMXXX
Verwendungszweck: BPK

PayPal: www.paypal.me/JungNaiv
(Wer mindestens €20 gibt, wird im darauffolgenden Monat in jeder Folge als Produzent gelistet)

Zur Podcastversion

Werdet Unterstützer unserer Arbeit & verewigt euch im Abspann!
Wer mindestens 20€ gibt, wird im darauffolgenden Monat am Ende jeder Folge als Produzent gelistet.
Jung & Naiv
IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900
BIC: GENODEM1GLS
BANK: GLS Gemeinschaftsbank