Artikel
3 Kommentare

Holger „Holgi“ Klein über politische Bauchschmerzen – Folge 291

291-tn-holgi

Holgi ist zum dritten Mal zu Gast bei Jung & Naiv, wieder treffen wir ihn auf dem Chaos Communication Congress in Hamburg – obwohl wir alle Berliner sind. Mit Holgi geht’s um Behördenversagen, Fundamentalismus, Verschwörungstheorien, „abgehängte“ Bürger, Querfront, KenFM und vieles, vieles mehr. Ein Plauderstündchen.

Das Gespräch haben wir am 29. Dezember 2016 in Hamburg aufgenommen. Die Produzenten (unsere Unterstützer) aus dem Dezember sind im Abspann aufgeführt. Wir danken euch!

 

Holgi auf Twitter
www.wrint.de

 

Vorherige Folgen mit Holgi:
Folge 221
Folge 249

 

Diese Folge wurde nur möglich durch eure finanzielle Unterstützung:
Tilo Jung
IBAN: DE36700222000072410386
BIC: FDDODEMMXXX

PayPal ► http://paypal.me/JungNaiv
Fanshop ► http://fanshop-jungundnaiv.de/

 

Kein naives Video mehr verpassen: Abonniert den Youtube-Kanal.
Folgt uns auf Facebook & bringt euch ein!

3 Kommentare

  1. ich verstehe nicht, warum sich „die guten“ (um nicht „die linken“ zu sagen) immerzu in die haare kriegen und warum es gerade beim thema jebsen, häufig so unsachlich wird?! ich würde mich sehr über Ken Jebsen als gast bei euch freuen, als interview partner! ich meine ihr seid quasi nachbarn und seine meinung ist durchaus interessant, zu mal er zu jeden relevanten thema eine meinung hat und gleichzeitig eine öffentliche person ist, die eine beispiellose reichweite, in seinem genere hat.
    deshalb mein aufruf, ladet jebsen ein! ich hab das gefühl, dass sich insgeheim einfach keiner traut,jebsen verbal etwas entgegen zu werfen?! aber wenn er so einen quatsch redet, besteht doch höchstens die gefahr, dass er sich selber denunziert!

    was spricht dagegen, ihn auch mal zu wort kommen zu lassen? vor was muss man als ein tilo jung, angst haben? also um die klickzahlen gewiss nicht 😉

    Antworten

  2. In Anbetracht der besprochenen Themen vielleicht seltsam, aber: huch? Holgi raucht wieder? Wie ist das denn passiert?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.