Artikel
0 Kommentare

Jung & Naiv fragt die Deutschen: Ramstein, Wahrheitsministerium & Manipulation aus dem Ausland

In Kooperation mit dem internationalen Markt- und Meinungsforschungsinstitut YouGov befragt Jung & Naiv monatlich die Deutschen. Da wir im November nicht dazu gekommen sind, haben wir im Dezember gleich sechs Umfragen gemacht.

„Wahrheitsministerium“?

Angesichts der aktuellen Debatte um „Fake News“ und Desinformationskampagnen fragten wir die Deutschen, ob es ein Bundesministerium braucht, das wahre Nachrichten von unwahren unterscheidet.

3

Das Ergebnis war für uns überraschend: 51 Prozent der Deutschen stehen einem „Wahrheitsministerium“ positiv gegenüber (17 Prozent antworteten mit „Auf jeden Fall“, 34 Prozent mit „Eher ja“). Die andere Hälfte lehnt so etwas ab: 29 Prozent meinen „eher nicht“, 19 Prozent sagen „Auf keinen Fall“). Tilo bewertet dieses Ergebnis im Video.

Manipulation aus dem Ausland?

Als nächstes haben wir uns mit möglichen Versuchen beschäftigt, die Bundestagswahl 2017 zu beeinflussen. Wir fragten die Deutschen, ob sie glauben, dass Russland bzw. die westliche Freunde wie z.B. die USA durch geheimdienstliche Aktivititäten und Cyberangriffen versuchen werden, die Deutschen zu beeinflussen. 1

2

Die Ergebnisse sind erneut überraschend. 39 Prozent („eher ja“ + „auf jeden Fall“) denken, dass Russland versuchen wird Einfluss auf die Wahl in Deutschland zu nehmen. 36 Prozent können sich das auch von den USA und anderen westlichen Partnern vorstellen. 41 Prozent der Deutschen meinen, dass gezielte Cyberangriffe und geheimdienstliche Aktivitäten von russischer Seite nicht versucht werden. 44 Prozent trauen dies den westlichen Partnern nicht zu. Jeweils jeder fünfte Deutsche hatte zu beiden Fragen keine Meinung. Wie Tilo dieses Ergebnis bewertet, erfahrt ihr im Video.

 

US-Drohnenkrieg via Ramstein

Außerdem befragten wir die Deutschen zur Rolle der US-Basis Ramstein in Rheinland-Pfalz. Die Bundesregierung hat Ende 2016 eingeräumt, dass Ramstein als Relaisstation für die weltweiten US-Drohnenangriffe dient. Deutschland ist damit Teil des US-Drohnenkriegs. Wir wollten von den Bürgern wissen, ob die Bundesregierung den Amerikanern die Nutzung Ramsteins für den Drohnenkrieg grundsätzlich erlauben sollte.

4

Die Hälfte der Deutschen lehnt das deutsche Mitwirken am US-Drohnenkrieg ab. 26 Prozent finden, dass die Bundesregierung die Nutzung Ramsteins als Relaisstation grundsätzlich erlauben sollte. 24 Prozent antworteten mit „Weiß nicht“.

5

Mit unserer fünften Frage fanden wir heraus, dass 58 Prozent der Deutschen zudem meinen, dass die US-Drohnenangriffe unter Präsident Donald Trump zunehmen werden. Nur 18 Prozent glauben das nicht. Wie Tilo diese beiden Ergebnisse einstuft, erfahrt ihr in diesem Video…

 

Informiert die Bundesregierung immer wahrheitsgemäß?

Zuguterletzt befassten wir uns noch mit der Glaubwürdigkeit der Bundesregierung.

6

Nur ein Prozent der Deutschen denkt, dass die Bundesregierung die Öffentlichkeit immer wahrheitsgemäß informiert. 29 Prozent sagen zumindest „meistens“. Eine große Mehrheit (57 Prozent) findet, dass sie von der Bundesregierung selten wahrheitsgemäß informiert wird. 13 Prozent der Deutschen meinen sogar „nie“. Wie Tilo dieses Ergebnis bewertet, erfahrt ihr im folgenden Video…

 

Zur Umfrage: 2038 deutsche Bürger ab 18 Jahren wurden im Auftrag von Jung & Naiv von YouGov vom 27. – 29. Dezember 2016 befragt. Das Ergebnis ist repräsentativ für die deutsche Bevölkerung. Hier sind die detaillierten Befragungsergebnisse (Geschlecht, Alter) einsehbar. Mehr zur methodischen Erhebung von YouGov erfahrt ihr hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.