Artikel
7 Kommentare

Beatrix von Storch (AfD) – Folge 325

Beatrix ist stellvertretende Vorsitzende der „Alternative für Deutschland“ und ist seit 2014 Mitglied des Europäischen Parlaments. Für die Bundestagswahl 2017 ist sie auf Platz 1 der Landesliste der AfD Berlin, was den sicheren Einzug in den Bundestag bedeutet, sollte die Partei nicht an der Fünfprozenthürde scheitern.

Im Interview geht es zunächst um „Trixis“ Biografie: Wo kommt sie her? Ist sie adelig? Mit wem ist sie alles verwandt? Was hat sie gemacht, bevor sie Politikerin wurde? Was für politische Iniativen hat sie vorangetrieben? Warum war sie kurzzeitig FDP-Mitglied? Was für ein Menschenbild hat Beatrix? Ausführlich geht’s um Trixis Vorstellung vom deutschen Sozialstaat: Könnte sie von Hartz 4 leben? Kennt sie den aktuellen Regelsatz? Findet sie die Sanktionen okay? Was hat sie gegen eine Vermögenssteuer und Erbschaftssteuer? Ist sie wohlhabend? Wie hält sie es mit der Vermögensverteilung in Deutschland? Warum muss da nichts getan werden?

Außerdem geht’s um die Ehe für alle und Beatrix‘ Problem mit Abtreibungen, Sterbehilfe und Kondomwerbung. Zum Schluss dreht sich das Gespräch dann um Flucht und Vertreibung: Auf wen sollte an der Grenze geschossen werden? Wer gehört nicht nach Deutschland, wer schon? Kann sich Trixi in einen afghanischen Flüchtling hineinversetzen? Darf man Menschen nach Afghanistan abschieben? Und warum bevorzugt sie die „australische Lösung“?

Das und vieles mehr in unserer 325. Folge – wir haben sie am 15.8.2017 in Berlin aufgenommen.

 

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Tilo Jung
IBAN: DE36700222000072410386
BIC: FDDODEMMXXX
Verwendungszweck: Jung & Naiv

PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv

(Wer mindestens €20 gibt, wird im darauffolgenden Monat als Dank in jeder Folge als Produzent gelistet. NEU: Wer €100 gibt, wird sogar für den Rest des Jahres als Produzent im Abspann geführt.)

Fanshop ► http://fanshop-jungundnaiv.de/

7 Kommentare

  1. Hallo,

    es verwirrt mich, dass Deine Fragen hier hinter die Erkenntnisse des Aufwachen-Podcasts zurückfallen. Wenn Frau von Storch von Staatsschulden spricht, müsste doch gleich Deine Frage kommen, wem der Staat das Geld schuldet. Das sind ja gerade die Sparer von denen Frau von Storch ja so gerne redet. Ihr hattet ja im Aufwachen-Podcast auf jeden Fall schon die saldenmechanische Erklärung (jedenfalls für unser aktuelles Geldsystem), dass die Guthaben des Einen die Schulden des Anderen sind, herausgearbeitet. Da war Alexander Theiler „federführend“.

    Ich meine jetzt nicht, das man da eine volkswirtschaftliche Diskussion im Interview lostreten sollte. Aber die Frage, dass die z.B. Schuldverschreibungen des Staates ja letzendlich von privaten Gläubigern gehalten werden, und wo Frau von Storch durch Sparen ihr Vermögen dann aufbauen will, wenn sich keiner mehr verschulden kann/will, hätte ich interessant gefunden.

    Antworten

  2. Wie schaffst Du es eigentlich, bei so viel Ignoranz so cool zu bleiben?

    Wenn Frau von Storch nicht fähig ist,den Zusammenhang zwischen Klimaerwärmung und menschengemachten CO2-Ausstoß zu erkennen, liegt das doch an ihrer persönlichen kognitiven Suboptimierung und nicht an mangelnden Beweisen…

    Traurig genug zu sehen, dass „Hirn einschalten“ keine Grundvoraussetzung mehr in unserer Gesellschaft ist, aber man braucht wohl wirklich ein dickes Fell, wenn man so jemanden auch noch ein Mikro hinhalten muß… Respekt, was Du da im Namen der Demokratie alles auf Dich nimmst!

    Antworten

    • Ich wäre mit solchen harten Äußerungen vorsichtiger. Es könnte nämlich sein, dass du derjenige bist, der hier ein paar Wissenslücken hat.

      Klar ist, dass es eine Korrelation zwischen dem CO₂-Gehalt der Atmosphäre und der globalen Durchschnittstemperatur gibt. Das heißt aber nicht automatisch, dass ein erhöhter CO₂-Gehalt die Ursache für Erwärmung ist. Tatsächlich gibt es das umgekehrte Phänomen, dass eine höhere Temperatur zu mehr CO₂ in der Atmosphäre führt, da wärmere Ozeane weniger CO₂ speichern können.

      Klar ist auch, dass die Anzahl der Sonnenflecken einen Einfluss auf die Temperatur der Erde hat. Manche Wissenschaftler vermuten, dass dieser Einfluss wesentlich stärker als der des von Menschen produzierten CO₂ ist.

      Auf beide Punkte geht Beatrix von Storch in dem Interview ein. Man sollte diese Punkte kennen, bevor man sich derart selbstsicher und abwertend äußert, wie du das tust.

      Antworten

  3. Pingback: Beatrix ... und die Kinder kommen vom Storch – eine psychologische Spekulation | Ruhrbarone

  4. Konnte es nur bis 1h:04min aushalten: Erbschaftssteuer abschaffen, Steuern senken/abschaffen und dafür Staatsverschuldung massiv abbauen: Häh, wo liegt mein Denkfehler: Woher soll das Geld für den Schuldenabbau denn kommen?

    Auch gut: „Wir schaffen es sowieso nicht in eine Koalition, also machen wir keine konkreten quantitiativen Aussagen“

    Sehr interessantes Interview

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.