Artikel

Konfliktforscherin Sarah Brockmeier (GPPi) über deutsche Außenpolitik – Folge 412

Wir sind zu Gast in der Denkfabrik des Global Public Policy Institute (GPPi) und treffen Friedens- und Konfliktforscherin Sarah Brockmeier. Sarah beschäftigt sich mit deutscher Außenpolitik, Völkermordvermeidung & Friedenssicherung. Letztes Jahr erschien ihr Buch „Krieg vor der Haustür: Die Gewalt in Europas Nachbarschaft und was wir dagegen tun können“ (Dietz-Verlag), das sie mit Philipp Rotmann geschrieben hat.

Mit Sarah geht’s zunächst einmal um ihren Werdegang und wie sie zur Konfliktforschung gekommen ist. Kann man Frieden studieren? Wozu müssen wir uns Krisen in anderen Teilen der Welt beschäftigen? Was geht uns das an? Was ist überhaupt eine „Krise“? Warum wurde der Völkermord in Ruanda in den 1990ern nicht verhindert? Hätte er verhindert werden können? Woran erkennt man einen Völkermord? Und was hat „Responsibility to Protect“ der Vereinten Nationen damit zu tun?

Was für ein Think Tank ist das GPPi? Wer finanziert es? Gibt es eine politische Ausrichtung?

Welche geopolitischen Interessen hat Deutschland? Wieso sind wir in der NATO am besten aufgehoben? Was kommt nach der NATO? Braucht es eine europäische Armee? Wie blickt Sarah auf die deutsche Waffenexportpolitik? Warum sind Rüstungsexporte wichtig für uns? Ist es richtig, Waffen an Saudi-Arabien zu verkaufen? Wieso soll Deutschland „internationale Verantwortung“ übernehmen? Was ist mit diesem „Engagement“ gemeint? Müssen am Ende mehr deutsche Soldaten in Kriege geschickt werden?

Wir blicken auf entscheidene deutsche Kriegseinsätze zurück wie Jugoslawien und Afghanistan. Außerdem geht’s um Heiko Maas, US-Atombomben und Drohnenangriffe via Ramstein.

Das und vieles, vieles mehr in Folge 412 – wir haben sie am 2. Mai im Berliner Büro vom „Global Public Policy Institute“ aufgezeichnet.

 

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Jung
IBAN: DE36700222000072410386
BIC: FDDODEMMXXX
Verwendungszweck: Jung & Naiv

PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv

Sarah online:
Blog
Twitter