Artikel

Gregor Gysi, Präsident der Europäischen Linken – Folge 414

Die Europawahl steht vor der Tür und Gregor Gysi will viele Linke im EU-Parlament vertreten sehen: Seit Dezember 2016 ist Gregor Präsident der Europäischen Linken, schreibt nebenbei seine Autobiografie, sitzt im Bundestag und vertritt Mandanten als Anwalt.

Woher nimmt er die Zeit? Wollte er nicht ruhiger machen? Mit Gregor geht’s um den linken Blick auf die Europäische Union: Warum ist die EU seit der letzten Krise „noch neoliberaler und autoritärer“ geworden? Warum steht Neoliberalismus und Profitstreben in den EU-Verträgen? Welche Antworten haben Sozialisten auf die Klimakatastrophe? Wieso sind linke Parteien in Osteuropa so schwach?

Das und vieles, vieles mehr in Folge 414 – wir haben sie am 9. Mai im Bundestag aufgezeichnet.

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Jung
IBAN: DE36700222000072410386
BIC: FDDODEMMXXX
Verwendungszweck: Jung & Naiv

PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv

Gregor online:
Homepage
Twitter

Vorherige Interviews mit Gregor:
Folge 234