Artikel

Saskia Esken über ihre Kandidatur für den SPD-Vorsitz – Folge 436

Sie bewirbt sich zusammen mit Norbert Walter-Borjans um den Vorsitz der SPD und will Olaf Scholz Konkurrenz machen: Saskia Esken ist seit 2013 Bundestagsabgeordnete und positioniert sich betont links der sozialdemokratischen Parteispitze. Die Schwäbin ist seit 1990 Sozialdemokration und engagiert sich nebenher u.a. bei Greenpeace, BUND, Campact & verdi.

Mit Saskia geht’s natürlich um ihren Werdegang: Wie wurde sie politisiert? Was hat sie nach der Schule gemacht? Warum ist sie in die SPD gegangen? Wir sprechen über Saskias politische Haltung und ihr Menschenbild. Hat sie revolutionäre Ideen?

Wir sprechen über die großen Internetkonzerne, Klimaschutzpolitik und den Sozialstaat: Was hält Saskia vom bedingungslosen Grundeinkommen? Was will sie an Hartz 4 ändern? Wie wollen sie und Norbert Walter-Borjans die massive Ungleichheit in Deutschland bekämpfen?

Das und vieles, vieles mehr in Folge 436 – wir haben sie am 16. September 2019 in der Berliner Buchhandlung Ocelot (Brunnenstraße) aufgezeichnet.

Links:
Saskia auf Twitter

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Jung
IBAN: DE36700222000072410386
BIC: FDDODEMMXXX
Verwendungszweck: Jung & Naiv

PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv