Artikel

Was machte von der Leyen bei der Bilderberg-Konferenz?

Transkript:

FRAGE TRAMS: Eine Frage an Herrn Gerhartz zur sogenannten Bilderberg-Konferenz: Die Ministerin Ursula von der Leyen nimmt ja daran teil. Warum tut sie das, was sind da ihre Erwartungen?

GERHARTZ: Die Teilnahme an der Bilderberg-Konferenz möchte ich hier nicht kommentieren. Dazu gibt es aus Sicht des militärischen Sprechers des Verteidigungsministeriums nichts zu sagen.

ZUSATZFRAGE TRAMS: Dennoch ein Nachfrageversuch: Ich nehme jetzt einmal an, Sie möchten das nicht kommentieren, weil alles zu dieser Konferenz geheim gehalten werden soll. Genau das kritisieren ja einige; sie kritisieren die Konferenz als intransparent, als undemokratisch. Wie rechtfertigt die Ministerin gegenüber Kritikern ihre Teilnahme?

GERHARTZ: Der Versuch ist gut, Frau Trams, das gebe ich zu. Ich habe aber schon gesagt: Ich kommentiere die Teilnahme an dieser Konferenz nicht.

FRAGE JUNG: Nimmt sie daran denn als Privatperson oder als Ministerin teil?

GERHARTZ: Herr Jung, auch das kommentiere ich nicht.

ZUSATZFRAGE JUNG: Aber wenn Sie dazu jetzt nichts sagen wollen, spült das doch wieder Wasser auf die Mühlen aller Verschwörungstheoretiker, oder?

GERHARTZ: Das mag Ihre Wertung sein, aber ich kommentiere das nicht.

ZUSATZFRAGE JUNG: Das ist egal?

GERHARTZ: Dass das egal ist, haben Sie gesagt; das ist eine Wertung.

Ausschnitt aus der BPK vom 12. Juni 2015

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Tilo Jung
IBAN: DE36700222000072410386
BIC: FDDODEMMXXX
Verwendungszweck: BPK

Kein naives Video mehr verpassen: Folgt uns auf Facebook & bringt euch ein! Abonniert den Youtube-Kanal.

Zur Podcastversion

Diskutiere und Kommentiere im Forum!
Werdet Unterstützer unserer Arbeit & verewigt euch im Abspann!
Wer mindestens 20€ gibt, wird im darauffolgenden Monat am Ende jeder Folge als Produzent gelistet.
Jung & Naiv
IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900
BIC: GENODEM1GLS
BANK: GLS Gemeinschaftsbank