Artikel

Wirtschaftsphilosoph Anders Indset über die „Quantenwirtschaft“ – Fogle 482

Der norwegischer Publizist, Unternehmer und Wirtschaftsphilosoph Anders Indset ist diesmal zu Gast in unserem Studio. Anders ist ein self-made Philosoph, der als Handballer nach Deutschland kam, wo er u.a. vier Jahre in der zweiten Handballbundesliga spielte. Danach wurde er als Unternehmer tätig und agierte als „Hardcore-Kapitalist“. Nach einigen Jahren verabschiedete er sich davon und versucht nun mit der „Quantenwirtschaft“ den Kapitalismus zu reformieren. Das gleichnamige Buch gehörte 2019 zu den meistverkauften Wirtschaftsbüchern in Deutschland. Anders schreibt eine monatliche Kolumne beim „Handelsblatt“.

Mit Anders geht’s zunächst um die Situation heute und das Bildungswesen: In welcher Welt befinden wir uns und wie konnte es dazu kommen? Wie sollten wir unsere Bildung weiterentwickeln? Welche Selbstverständlichkeiten genießen wir, aber sollten wir überdenken? Warum meint Anders, dass wir in 10 Jahren einen parteilosen Kanzler haben werden? Was für neue „Leader“ braucht es?

Es geht um Anders Werdegang: Wie ist er in Norwegen aufgewachsen? Warum ist er nach Deutschland gekommen und hier geblieben? Welche Unternehmen gründete er, welche gingen ein, welche verkaufte er? Wieso agierte er als „Hardcore-Kapitalist“? Wann und wie begann Anders sich für Philosophie zu interessieren? Welche Philosop*innen haben ihn geprägt?

Wir sprechen über Anders‘ Analyse des Unternehmertums: Was stört ihn an den Führungspersönlichkeiten heute? Was fehlt, was ist abhanden gekommen? Weshalb braucht es überhaupt noch Autoritäten? Was haben heutige Manager verlernt? Wie müssen sich männliche Führungskräfte verändern?

Wir befassen uns mit Anders‘ „Quantenwirtschaft“: Was soll das überhaupt sein? Wie funktioniert Quantenphysik nochmal? Was sind Quantencomputer und welche Nutzen können diese haben? Wie würde sich eine „Quantenwirtschaft“ vom heutigen Wirtschaftssystem unterscheiden? Weshalb gilt es nun immaterielle Güter zu kapitalisieren? Und können in der „Quantenwirtschaft“ noch klimaschädliche Konzerne Platz haben?

Außerdem geht’s um Drogen, Feminismus, Schrödingers Katze und Nachhaltigkeit.

Das und vieles, vieles mehr in Folge 482 – wir haben sie am 20. Oktober in unserem Berliner „Hans Jessen Showroom“ aufgezeichnet.

Anders auf Twitter & Instagram

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Konto: Jung & Naiv
IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900
GLS Gemeinschaftsbank

PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv

Zur Podcastversion

Diskutiere und Kommentiere im Forum!
Werdet Unterstützer unserer Arbeit & verewigt euch im Abspann!
Wer mindestens 20€ gibt, wird im darauffolgenden Monat am Ende jeder Folge als Produzent gelistet.
Jung & Naiv
IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900
BIC: GENODEM1GLS
BANK: GLS Gemeinschaftsbank