Artikel
2 Kommentare

Edda Müller, Vorsitzende von Transparency International – Folge 316

Edda ist seit 2010 Vorsitzende von Transparency International, eine Nichtregierungsorganisation (NGO) die sich weltweit gegen Korruption einsetzt. Edda kann auf ein bewegtes politisches Leben zurückblicken, von dem sie im Interview berichtet: Wie ist sie ein politischer Mensch geworden? Warum hat sie ein Jahr im Gefängnis in der DDR gesessen? Welche Aufgabe hatte sie in diversen Bundesministerien? Was war Eddas einflussreichster Job? Wie erfolgreich war sie als Ministerin für Natur & Umwelt in Schleswig-Holstein? Was hat sie in der „Rürup-Kommission“ gemacht? Was versteht Transparency International eigentlich unter „Transparenz“ und „Korruption“? Gibt es korrupte Politiker in der Bundespolitik? Gibt es korrupte Konzerne?

Das und vieles mehr in unserer 316. Folge – wir haben sie am 13. Juli 2017 in Berlin aufgenommen.

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Tilo Jung
IBAN: DE36700222000072410386
BIC: FDDODEMMXXX
Verwendungszweck: Jung & Naiv

PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv

Fanshop ► http://fanshop-jungundnaiv.de/

(Wer mindestens €20 gibt, wird im darauffolgenden Monat in jeder Folge als Produzent gelistet)

2 Kommentare

  1. Super interessant! Danke!
    Im Aufwachen-Podcast habt Ihr nur die Holzwurm-Kuschelbär-Sunnyboy-Diktator-Passage zitiert, aber danach kam das eigentlich Spannende. Und lass den Kameramann ruhig öfter mal reinreden ; )

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.