Artikel

Jung & Live #34 mit Psychonanalytikerin Annette Simon über Auswirkungen von Corona

Annette Simon ist psychoanalytikerin in berlin. sie ist aufgewachsen in der ddr und war dort als bürgerrechtlerin auch politisch aktiv. vor, während, und nach der „wende“. sie ist tief verwurzelt in der kulturszene.
mit ihr sprechen wir darüber, was corona bzw. was die restriktionsmaßnahmen mit den menschen machen: wie verarbeiten wir die veränderungen und ungewissheiten ? was unterscheidet angst von vorsicht? spaltet das virus die gesellschaft? werden kinder und jugendliche traumatisiert? brauchen wir einfache erklärungen für schwierige verhältnisse? sind die corona-einschränkungen vergleichbar mit sozialen und politischen kontrollsystemen in der ddr? wie hat sich in den vergangenen wochen ihre arbeit verändert – inhaltlich und organisatorisch ? ist therapeutische arbeit möglich unter den bedingungen von social distancing?

dies sind einige der fragen, die wir mit annette besprechen wollen – und über das, was euch interessiert.
eure fragen sind willkommen.

Zur Podcastversion

Diskutiere und Kommentiere im Forum!
Werdet Unterstützer unserer Arbeit & verewigt euch im Abspann!
Wer mindestens 20€ gibt, wird im darauffolgenden Monat am Ende jeder Folge als Produzent gelistet.
Jung & Naiv
IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900
BIC: GENODEM1GLS
BANK: GLS Gemeinschaftsbank